ZIELGRUPPE

Zahnärzte, Kieferorthopäden, Zahntechniker

3-Tages-Fortbildung

NL_Werbung_nur_Bonus_600x105


FORTBILDUNGSPUNKTE

Die Fortbildungsseminare zum GOLF-MED-DENT-COACH (med) sind für Ärzte bei der Ärztekammer mit 24 Fortbildungspunkten beantragt. Teilnehmer erhalten zum Kursabschluss eine Bescheinigung über die Fortbildungsteilnahme, mit deren Hilfe die 24 Fortbildungspunkte auf dem persönlichen Fortbildungskonto des Arztes nach Genehmiung registriert werden.

Die Fortbildungsseminare für Ärzte werden jeweils bei der Ärztekammer zum Fortbildungszertifikat mit 24 Fortbildungspunkten beantragt. Die  zurückliegenden Kurse wurden alle von der Landesärztekammer anerkannt. Teilnehmer erhalten zum Kursabschluss eine Bescheinigung über die Fortbildungsteilnahme, mit deren Hilfe die beantragten Fortbildungspunkte auf dem persönlichen Fortbildungskonto des Arztes registriert werden. Zur Erlangung der Fortbildungspunkte ist es notwendig, dass alle Vorträge und Übungen besucht werden und die Leistungs-Kontrollen erfolgreich abgeschlossen werden.


ZIEL DER AUSBILDUNG

Aufbauend und ergänzend zur beruflichen Ausbildung werden die Teilnehmer auf den neusten wissenschaftlichen Stand der Golfbiomechanik und der golfspezifischen Sportmedizin nach der FREE-RELEASE-Methode® gebracht. Sie werden in der Lage sein, Patienten in den spezifischen Bereichen des Golfsports wie Balance, Torsionen, Gesundheitsvorbeugung und medizinische Maßnahmen bei Verletzungen durch Ungleichgewichte im Kausystem fachkompetent zu behandeln und zu beraten.

Der Fokus dieser Weiterbildung, bezieht sich auf das Thema „ursächliche Therapie“ und Verletzungsvorbeugung durch biomechanische Grundlagen.

Themen, wie “die Störung des Kausystems und deren Auswirkungen auf die gesamte Körperstatik”, sind ein wichtiger Teil dieses Seminars. Das Netzwerk mit Orthopäden, Kardiologen und Internisten bildet ebenfalls einen Schwerpunkt der Weiterbildung.

Nahezu jeder Golf-Pro fordert seinen Schüler dazu auf, immer in Balance zu stehen und in Balance zu schwingen. Wenn der Schüler jedoch schon von Anfang an nicht die nötigen Vorraussetzungen im Kausystem mitbringt, wird er dies nie umsetzen können. In der Bewegungslehre addieren sich motorische Fehler umso mehr, wenn eine Schwungbewegung nicht im Gleichgewicht startet.

Da ein Kieferschiefstand oft gar nicht richtig erkannt wird und auf dessen Schwungauswirkungen gar nicht erst untersucht wird, ist diese umfängliche Weiterbildung für den gesamten Golfsport und bei der Einführung eines funktionalen Gesundheitsmanagements umso mehr von großer Bedeutung.

Bei dieser Schulung werden Sie außerdem in die Lage versetzt, Bewegungsfehler der historischen Golfbiomechanik zu erkennen, zu analysieren und zu korrigieren.

Es werden Ihnen Lehrproben der modernen Golfbiomechanik vorgestellt, damit Sie sich in die Arbeit von Golflehrern hineinversetzen können. Sie sollen Schwungabläufe verstehen und erfühlen, um Ihrem Patienten therapeutisch & beratend dieses Verständnis in Verbindung mit den Störungen des Kausystems weiter geben können.

Die Teilnehmer sollen den Patienten beraten können, wie ein Kieferschiefstand oder schon leichte Fehlstellungen die Körperstatik, Set-Up-Balance und die Rückschwung-Balance beeinflussen können und welche funktionalen Lösungen für Ihn bereit stehen.

Die Veranstaltung umfasst theoretische und sportpraktische Anteile mit bewegungsmedizinischen und präventiven Themen, die als inhaltliche Vorbereitung auf den anschließenden praktischen Teil konzipiert sind. Der praktische Teil baut auf dem theoretischen Teil auf und gibt den Medizinern Einblick in die Theorie und Praxis des Golfsports, sowie in den Bereich Bewegung als Mittel für Prävention und Rehabilitation.


KURSINHALTE

Block 1:  (3-Tage sportmedizinische Weiterbildung)

Theorie Tag 1: (ca. 2 Std.)

  • Theoretische Einführung in therapeutische und biomechanische Zusammenhänge der Golfschwungmotorik
  • Vorstellung von Forschungsergebnissen
  • Aufzeigen von therapeutischen Lösungswegen
  • Die „Golf Welt“ und deren Netzwerke

Theorie Tag 2: (ca. 2 Std.)

  • Ausarbeiten von golfspezifischen therapeutischen „Praxisstunden“
  • Aufzeigen und therapeutisches Arbeiten mit Golfern in der „Praxis“, B-Trainer, B-Check
  • Definieren und Darstellen von entlastenden Bewegungsmustern in Schwung-Balance
  • Gleichgewichtsphase vom Rückschwung bis zum Impact (Balance1)
  • Torsionen im Rückschwung und Durchschwung
  • Torsionsreduktion oder –vermeidung im Rück- und Durchschwung
  • „Über den Tellerrand“ schauen – Methodische Evolution im Skisport

Praxis Programm Tag 1 und Tag 2:

  • Einführung in die FREE-RELEASE-Methode®
  • Einführung in die belastungsableitende Hardware des FREE-RELEASE Golfschuhs mit der mitdrehenden Schuhsohle 
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei chronischen Rückenschmerzen und motorischen —- Übungen zur Belastungsreduktion
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei Hüftproblemen, Knieproblemen, Sprunggelenkserkrankungen, einem künstlichen Hüftgelenk, künstlichen Kniegelenken, Osteoporose, Multiplesklerose
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen nach z.B. einem Oberschenkelbruch, Bandscheibenvorfällen, Achillessehnenrissen, Kreuzbandrissen, Meniskusschäden
  • Bewusstseinsschulung für motorische Abläufe
  • Bewegungs- und Fehlersehen
  • Fehlerbehandlung, Kopf, Rückschwungarm, Rückschwungtempo, Hüftschieben
  • Intensivieren der Lernfortschritte mit den 5 Easy Upgrades
  • Arbeiten mit dem therapeutischen FREE-RELEASE Ritual
  • Therapeutisches Arbeiten mit dem Balance Check
  • Therapeutisches Arbeiten mit dem Balance Trainer, einer motorischen Übungshilfe zur aktiven Beinarbeit
  • Ausarbeiten von Trainingsanleitungen mit dem Balance Trainer
  • Therapeutische teilmethodische Übungen zur aktiven Beinarbeit
  • Therapeutische teilmethodische Übungen zur Balance

Praxis + Theorie Tag 3:

  • Intensivieren von Fehlersehen anhand von Schwungmustern
  • Die Rolle des Mediziners im Golfsport, zusätzliche Verdienstmöglichkeiten
  • Therapeutischer Einsatz des Balance Checks
  • Therapeutischer Einsatz Balance, Torsionen
  • Therapeutischer Einsatz mit dem Balance Trainer
  • Therapeutischer Einsatz Fehlersehen und Korrektur
  • Funktionales Alignment, aktives Bein- und Hüftdrehen, X-Faktor 123

Block 2 – kostenlose Bonusleistung freiwillige Teilnahme

(3 Tage Intensiv-Training Schwung-Technik):

  • separate Teilnahme an einem der festgelegten Termine für den 3-Tags-Kurs Golf-Intensiv-Training im Gruppenkurs   (weitere Informationen siehe Ausschreibung auf unserer Homepage)

REFERENTEN/AUSBILDER

Ausbilder-Team Theorie:
Dr. med. Hans Joachim Rist
Frank Drollinger  (#1 Golf-Biomechanics)
Dr. med. Hans-Christoph Bosch
Dr. med. Wolf Nickel
Dr. med. dent. Rolf Hönes
Dr. med. Dietmar Göbel
Dr. med. dent. Thomas Rosner
Dr. med. dent.  Sabine Heimrath-Nickel
Sportwissenschaftler Thomas Klingenberger
Prof. Dr. Ansgar Thiel
Dr. med. Achim Patzak

Ausbilder-Team Praxis:
Die FREE-RELEASE Bundesausbilder:
Frank Drollinger (#1 Golf-Biomechanics)
Cory McKim (PGA USA)
Darren Scholes (PGA Great Britain)
Klaus Weber (Sportpädagoge)
Benjamin Abrams (PGA USA)


MITZUBRINGEN SIND

normale Golfschuhe oder Sportschuhe


ORT

Falls nicht gesondert ausgewiesen ist Ort des Kurses:

GOLF-BIOMECHANIC-ACADEMY by Frank Drollinger
der UNITED GOLFERS GmbH

  • München/Alling
  • Mallorca/Pula Golf Resort

oder je nach Veranstaltungstermin (siehe Menü – Termine/Ort)

Neu: Austragungsort – Hamburg

Zusatzinformationen zum Austragungsort Mallorca/Pula Golf Resort finden Sie hier als Kurz-Info.


KURSBEGINN

Kursbeginn am Anreisetag 9:30 Uhr; Kursende gegen 17:00 Uhr


LEISTUNGEN

Referenten, Übungseinrichtung, Seminarräume, Pressephoto, Seminarunterlagen, Leihschuhe, Prüfungsgebühr, Urkunde „Golf-Med-Dent-Coach“, Range-Bälle & Driving-Range-Gebühren werden extra abgerechnet und richten sich nach den jeweiligen Gebühren des Veranstaltungsortes, Verpflegung ist in den Seminargebühren nicht enthalten.


URKUNDE/TEILNAHMEBESTÄTIGUNG

  • Urkunde zum GOLF-MED-DENT-COACH Golf & Gesundheit nach der FREE-RELEASE-Methode®
  • Teilnahmebestätigung

TITEL

für Zahnärzte, Kieferorthopäden:
GOLF-MED-DENT-COACH (med) nach der FREE-RELEASE-Methode®
Optional „GOLF-MEDICAL-COACH“

für Zahntechniker:
GOLF-MED-DENT-COACH (tech) nach der FREE-RELEASE-Methode®


FORTBILDUNGSGEBÜHREN

1.995,- € für den 3-Tages-Kurs (inkl. MwSt.)
zzgl. Lizenzgebühr für das 1. Kalenderjahr gratis

Lizenzgebühr p.a. 120,00 € fällig ab 1.1. des Folgejahres

(Praxis-Schild zzgl. 50,00 €)

Bonusleistung – freiwillige Teilnahme:
(3 Tage Intensiv-Training Schwung-Technik):

  • separate Teilnahme an einem der festgelegten Termine für den 3-Tags-Kurs Golf-Intensiv-Training im Gruppenkurs   (weitere Informationen siehe Ausschreibung auf unserer Homepage)

Auf Wunsch-kostenlos:
biomechanisches Custom Club Fitting (Schlägerfitting) nach der Free-Release-Methode (Terminanmeldung erforderlich)


UNTERKUNFT

Die Kosten für die Unterkunft ist im Preis nicht enthalten. Unterkunftsmöglichkeiten ganz in der Nähe finden Sie  im Register UNTERKUNFT.


INFO-DOWNLOAD

Hier finden Sie die Kursinformationen als DOWNLOAD

Hier finden Sie Zusatz-Informationen für den Veranstaltungsort Mallorca/Pula Golf Resort  .


ANMELDUNG

Anmeldeformulare zum Download oder Online – Anmeldung finden Sie unter “Termine/Ort”.

Bei Fragen haben Sie jdederzeit die Möglichkeit uns zu kontaktieren:
per E-Mail: sekretariat@free-release.com oder golf.fortbildung@free-release.com
oder telefonisch unter: +49 (0) 7235 – 980 300


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. I stimme zu, Ablehnen Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
636