ZIELGRUPPE

Orthopädieschuhmacher und -techniker, Fachberater des Sanitätshauses, Geschäftsführer des Sanitätshauses, Sportwissenschaftler, Ganganalyseexperten des Sanitätshauses, Fachverkäufer des Golf-Einzelhandels, Fachverkäufer des Sportfachgeschäfts


ZIEL DER AUSBILDUNG

Aufbauend und ergänzend zur beruflichen Ausbildung werden die Teilnehmer auf den neuesten wissenschaftlichen Stand der Golfbiomechanik und der Golforthopädie gebracht. Wir haben erkannt, dass die orthopädische Schmerztherapie durch einen von uns entwickelten „Turning Shoe“ sich hervorragend therapieren lässt. Da der Orthopädiefachmann, der Facheinzelhändler und Ganganalyseexperte ein wichtiges Bindeglied zwischen Golfer und diesem neuen physiologischen System sein kann, ist es erforderlich hierfür die biomechanischen Kenntnisse der FREE-RELEASE Golf-Motorik zu erlernen.

Die Teilnehmer können durch die Ausbildung zum „Golf-Ortho-Coach“ ganz neue Kundenschichten ansprechen. Wer motorische Abläufe versteht, kann in höchster Beratungsqualität Serviceleistungen erbringen. Der Bereich Individualisierung von Einlagensohlen wird hierbei berücksichtigt.

Sie werden außerdem in die Lage versetzt, Bewegungsfehler der Golfschwungmotorik zu korrigieren und die Zusammenhänge mit der Hardware – Schuh und Einlagensohle – zu erkennen.

Es werden mit Ihnen Lehrproben trainiert, damit Sie den Kundenkontakt trainieren können. Erfahrene Experten aus dem Sanitätsfacheinzelhandel berichten über die praktische Umsetzung di3eses Erfolgsmodells in Ihrem eigenen Fachgeschäft.

Die Teilnehmer sollen den Patienten oder Kunden funktional beraten können, wie erhebliche Belastungen in den Gelenken, Bändern und Sehnen so abgebaut werden können, dass die neu gewonnene Energie sich direkt auf den Ball übertragen wird. Hierbei kommt gerade der „Turning Shoe“ zusammen mit der Veredelung durch individuelle Maß- oder Standardeinlagen zur Geltung.

Die Teilnehmer werden mit der Handhabung moderner Schwungqualitätsmessgeräten wie Doppelradar, Bodenreaktionskräften, High-Speed-Kameras, Lasern, Golf-Balance-Trainer und Golf-Balance-Check, vertraut gemacht.

Uns ist es hierbei wichtig, dass die Teilnehmer einen 50%igen Unterrichtsanteil an der Golfbiomechanik- und Golfschwungtechnik praktisch erfahren. Die Fortbildung eignet sich auch für Einsteiger (Golfanfänger ohne Vorkenntnisse).


KURSINHALTE

Theorie Tag 1: (ca. 2 Std.)

  • Theoretische Einführung in therapeutische und biomechanische Zusammenhänge der Golfschwungmotorik
  • Vorstellung von Forschungsergebnissen
  • Aufzeigen von therapeutischen und motorischen Lösungswegen
  • Aufzeigen des Beratungsbedarfs am Golfer
  • Workshop: neurologischer Beratungsaufbau

Theorie Tag 2: (ca. 2 Std.)

  • Aufzeigen und therapeutisches Arbeiten mit Golfern in der „Praxis“, Golf-Balance-Trainer, Golf-Balance-Check
  • Definieren und Darstellen von entlastenden Bewegungsmustern in Schwung-Balance
  • Gleichgewichtsphase vom Rückschwung bis zum Impact (Balance1)
  • Torsionen im Rückschwung und Durchschwung
  • Torsionsreduktion oder -vermeidung im Rück- und Durchschwung
  • Produktveredelung durch individuelle Einlagensohlen

Praxis Programm Tag 1 und Tag 2:

  • Einführung in die FREE-RELEASE-Methode®
  • Einführung in die belastungsableitende Hardware des REE-RELEASE Golfschuhs, mit der mitdrehenden Schuhsohle
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei chronischen Rückenschmerzen und motorischen Übungen zur Belastungsreduktion
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei Hüftproblemen
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei Knieproblemen
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei Sprunggelenkserkrankungen
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen nach z.B. einem Oberschenkelbruch
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen nach Bandscheibenvorfällen
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei einem künstlichen Hüftgelenk
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei künstlichen Kniegelenken
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen nach Achillessehnenrissen
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen nach Kreuzbandrissen
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen nach Meniskusschäden
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei Osteoporose
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei Multiplesklerose
  • Bewegungs- und Fehlersehen
  • Bewusstseinsschulung für motorische Abläufe
  • Intensivieren der Lernfortschritte mit den 5-EASY-UPGRADES
  • Therapeutisches Arbeiten mit dem Balance-Check
  • Therapeutisches Arbeiten mit dem Golf-Balance-Trainer, einer motorischen Übungshilfe zur aktiven Beinarbeit
  • Üben von Lehrproben
  • Arbeiten mit dem therapeutischen FREE-RELEASE Ritual
  • Fehlerbehandlung, Kopf, Rückschwungarm, Rückschwungtempo,Hüftschieben
  • Therapeutische teilmethodische Übungen zur aktiven Beinarbeit
  • Therapeutische teilmethodische Übungen zur Balance
  • Ausarbeiten von Trainingsanleitungen mit dem Golf-Balance-Trainer


Praxis + Theorie Tag 3:

  • Messmethoden
  • Lehrproben und Rollenspiele „Fachberatung Kunde“
  • Marketing
  • Aufbau des Erfolgsmodells des Sanitätsfacheinzelhandels (1:1 übernehmbar)

REFERENTEN/AUSBILDER

Ausbilder-Team Theorie: 
Dr. med. Hans Joachim Rist
Frank Drollinger  (#1 Golf-Biomechanics)
Prof. Dr. med. Werner Siebert
Prof. Dr. med. Hans Pässler
Dr. med. Hans-Christoph Bosch
Dr. med. Frank O. Steeb
Artur Frank (Physiotherapeut)
Florian Strauß (Physiotherapeut)
Sascha Haude (Physiotherapeut)
Dr. med. Christian Reichardt
Wolfgang Stockhausen (Physiotherapeut)
PD Dr. med. Wolf Robert Drescher

Ausbilder-Team Praxis:
Die FREE-RELEASE Bundesausbilder:
Frank Drollinger  (#1 Golf-Biomechanics)
Cory McKim (PGA USA)
Erik Blomqvist (PGA Schweden)
Christoph Weiß (PGA Germany)
Magnus Häggbom
Wilfried Beuth
Darren Scholes (PGA Great Britain)
Dirk Thomas (PGA Germany)
Klaus Weber (Sportpädagoge)
Benjamin Abrams (PGA USA)


MITZUBRINGEN SIND

normale Golfschuhe oder Sportschuhe


ORT

Indooranlage UGO, Carl-Benz-Str. 6, 75217 Birkenfeld
oder Golfclub Pforzheim Karlshäuser Hof e.V. Ölbronn-Dürrn


KURSBEGINN

Kursbeginn am Anreisetag 9:30 Uhr; Kursende gegen 17:00 Uhr


LEISTUNGEN

Referenten, Übungseinrichtung, Seminarräume, Pressephoto, Seminarunterlagen, Balance Check, Leihschuhe, Bälle, Driving-Range Gebühr, Poster, CD „Die FREE-RELEASE-Methode®“, DVD „Golf-Power-Axis“, Fahrzeugaufkleber Golf-Ortho-Coach, Prüfungsgebühr, Urkunde „Golf-Ortho-Coach“, Abbildung im Internet & in der Zeitschrift „Golf Biomechanics“, Mittagssnack, Getränke


URKUNDE/TEILNAHMEBESTÄTIGUNG

  • Urkunde zum „Golf-Ortho-Coach“ Golf & Gesundheit nach der FREE-RELEASE-Methode®
  • Teilnahmebestätigung

TITEL

GOLF-ORTHO-COACH nach der FREE-RELEASE-Methode®


FORTBILDUNGSGEBÜHREN

1.249,00 € für den 3-Tageskurs
zzgl. Lizenzgebühr für das 1. Kalenderjahr gratis

Lizenzgebühr p.a. 120,00 € ab 1.1. des Folgejahres.


(Praxis- oder Shop-Schild zzgl. 50,00 €)


UNTERKUNFT

Die Kosten für die Unterkunft ist im Preis nicht enthalten. Unterkunftsmöglichkeiten ganz in der Nähe finden Sie  im Register UNTERKUNFT


INFO-DOWNLOAD

Hier finden Sie die Kursinformationen als DOWNLOAD.


ANMELDUNG

Anmeldeformulare zum Download oder Online – Anmeldung finden Sie unter “Termine/Ort”.

Bitte beachten Sie auch unsere  Fortbildungsseminare im Ausland.

Bei Fragen haben Sie jdederzeit die Möglichkeit uns zu kontaktieren:
per E-Mail: sekretariat@free-release.com oder golf.fortbildung@free-release.com
oder telefonisch unter: +49 (0) 7235 – 980 300