Vorsätzliche Körperverletzung – Was ist das?

2. Juli 2010

StGB
§ 223 (1) Wer eine andere Person … an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
Was ist Vorsatz?
Vorsatz ist das kognitive Handeln, mit dem Wissen, dass ein Zusammenhang von kausalen Verletzungen, ob mit Schmerz verbunden oder nicht, umgesetzt wird.
Die Vorsatzvoraussetzung …”muss willentlich eine Körperverletzung stattfinden”…wird durch das in vollem Bewusstsein und unter der vollen Kenntnisnahme der sportmedizinischen Folgen, erfüllt.
Bei der Kenntnislage der aktuellen Forschungsarbeit ordne ich das seither ausgeführte Grundschwungmodell nach den Hauptkriterien, die von Ben Hogan 1930 – 39 definiert wurden, als vorsätzliche Körperverletzung gegenüber dem Golfschüler ein.