Turning Shoe für Golfer – “nur” präventiver oder therapeutischer Nutzen

26. Juli 2012

Vorab darf ich sagen: der T-Shoe ist wie der Helm im Skisport, Reiten, Kajak, Protektoren im Fußball. Es ist sogar verboten während eines Fußballspiels Schienbeinschützer nicht zu benutzen  – das gleiche finden wir im Alpinen Skisport oder bei der Tour de France etc.

Golf ist Olympisch. Wir setzen den Turning Show bei unseren Trainings ein. Das Beste für unsere Schüler. Der Schüler entscheidet jedoch selbst und kann in meinen Trainings keine Schuh kaufen. (siehe unten)

Eine biomechnisch, kinematische und neurologische Golf-Schwung-Intensiv-Clinic läuft wie folgt beschrieben ab:

1. Warum Up
2. Ist – Aufnahme ;
A) 1 Super Slow Motion,
B) High Seed  Fotos 120 und
C) Doppelradar Messungen
3. gemeinsame Analyse und Erklärungen von Aktion und Reaktion

4. personalisierte Koordinaten Ermittlung,
SET UP, Balance, Achsen und Winkel,
Synchroner-Balance-Rückschwung,
Down Swing mit aktiver Beinarbeit,
Finish

5. Koordinationsübungen, mentale Festigung “Kopf-Kino” => “chronologische Kette der Biomechanik
6. Zwischen-Messungen wie zu Punkt 2.
Zwischenanalyse

7. Bewegungs- und Fehlersehen

8. Feintuning,
8.1. Schüler übt optional Slow Motion Video System mit Analyse

9. Tipps für gezieltes motorisches Athletic Training
10. End-Messungen, Trainingstipps
11. Dokumentation, 120 bis 300 Hig Speed Schwung Fotos (je nach Kurs), Datenblatt Doupler-Radar
12. Nach der Clinic ist vor der Clinic.

Turning Shoe:
Der T-Shoe hat keinerlei Wirkung auf die Energieübertragung oder sonstige Performance. Ein rein Sportmedizinisches Produkt zum Schutz der Gesundheit oder zum therapeutischen Einsatz.
Ob Sie den einsetzen oder nicht ändert nichts oder ist keine Voraussetzung für die Methode.
Aus Sicherheitstechnischen Gründen, um die Torsionen, welche nach dem Ballimpact entstehen, setzen wir in unseren Schulungen  den Turning Shoe ein.(Leihschuh)
Er hat jedoch nichts mit dem Golfschwung zu tu, da er, kinematisch gemessen, er nach dem Ballimpact auslöst.
Auch setzen wir den T-Shoe als Trainingshilfe ein, um zu sehen, ob Ihr Schwung in einer physikalischen Balance umgesetzt wurde.
Sollten Sie einen Turning Shoe erwerben wollen, können Sie dies selbstverständlich tun – jedoch nicht bei oder von mir, sondern online oder im Sekretariat (Gebäude-Riegel2)

Schwerpunkt der Schulungen  “Leistungssteigerung” ist die Verbesserung der Wiederholbarkeit von guten Ballimpacts und somit DA und GIR; das geht nur über die Biomechanik.

Es gibt Gruppen und Einzelkurse.