ZIELGRUPPE

praktizierende Heilpraktiker (Nachweis erforderlich), Ärzte, Orthopäden, Sportmediziner, ganzheitlich arbeitende Mediziner, Internisten

3-Tages-Fortbildung

Bild_Schild_GNHP_600x424

NL_Werbung_nur_Bonus_600x105


THEMA

“Überlastungssydrome bei Golfspielern: Diagnostik, Therapie, Ursachenabhilfe auf biomechanischer Grundlagenebene & Schmerztherapie”

Die Fortbildungsseminare für Heilpraktiker sind weltweit einzigartig und im Bereich funktionale Lösungen führend.


ZIEL DER AUSBILDUNG

Aufbauend und ergänzend zur beruflichen Ausbildung werden die Teilnehmer auf den neuesten wissenschaftlichen Stand der Golfbiomechanik dem State of the Art und der golfspezifischen Sportmedizin nach dem von Frank Drollinger entwickelten FREE-RELEASE® Lehrweg gebracht.

Hierbei ist FREE-RELEASE® die einzige funktionale Lehre, die keine gesundheitsgefährdenden lateralen Bewegungen oder Doppelrotationen auf das Ellbogengelenk umsetzt, sondern auf diese häufigen Schmerzursachen verzichten kann.

Sie werden in der Lage sein, Patienten in den spezifischen Bereichen des Golfsports wie reale Balance, Torsionen, Gesundheitsvorbeugung und medizinische Maßnahmen bei Verletzungen fachkompetent zu behandeln und beraten.

Sie werden außerdem in die Lage versetzt, Bewegungsfehler der historischen Golfbiomechanik zu erkennen, zu analysieren und zu korrigieren. Sie sollen Schwungabläufe verstehen und erfühlen, damit Sie Ihrem Patienten therapeutisch und beratend dieses Verständnis weiter geben können.

Die neue Schwungbiomechanik FREE-RELEASE® gibt dem Training Ihrer Patienten nicht nur Sinn, sondern verbessert durch Direktrotation die Energieübertragung, Präzision und Wiederholbarkeit.

Die Teilnehmer sollen den Patienten beraten können, wie erhebliche Belastungen und Gewalteinwirkungen auf die Gelenke, Bänder, Sehnen, Muskeln, Nerven, Knochen und Organe mit der modernen Golfbiomechanik abgebaut werden können.

Die Teilnehmer werden medizinisch und technisch in dieser rehabilitativen schmerzreduzierenden Methode geschult, eingeführt und trainiert. Sie werden mit der neuesten Messtechnik vertraut gemacht, um in der Praxis die unterschiedlichen Belastungen aufzeigen zu können.

Die Veranstaltung umfasst theoretische und sportpraktische Anteile mit bewegungsmedizinischen, therapeutischen und präventiven Themen, die als inhaltliche Vorbereitung auf den anschließenden praktischen Teil konzipiert sind. Der praktische Teil baut auf dem theoretischen Teil auf und gibt den medizinern Einblick in die Theorie und Praxis des Golfsports, sowie in den Bereich Bewegung als Mittel für Prävention und Rehabilitation.

Eine 3-Tages Schwung-Praxis-Schulung FREE-RELEASE® ist terminlich unabhängig und im Kurspreis enthalten. 

Gesundes, biomechanisches CUSTOM-CLUB-FITTING, kann zudem von jedem Teilnehmer kostenlos gebucht werden, damit der Einfluss der Schlägergeometrie und des Schlägerbaus verständlich wird. 

Es werden außerdem Zusammenhänge der neusten regeltechnischen Anforderungen aufgezeigt, welche bei Athlethen, Vereinen und Organisationen die Einführung eines Gesundheitsmanagements erfordert. Dadurch dass Golf eine olympische Sportart geworden ist, gelten hierfür neue sportmedizinische Anforderungen, für die in dieser Weiterbildung funktionale Lösungsansätze der Gewaltreduzierung vorgestellt werden.

Sie sollen die methodischen Optimierungen selbst erfühlen, die messbare Qualität unterscheiden und zudem Ihr eigenes Spiel entscheidend verbessern.

“Wir sind nicht nur quantitativ in der Weiterbildung von Kollegen und der Zertifizierung von Golf-Kliniken weltweit führend, sondern durch unseren ursächlichen Lösungsansatz qualitativ das beste Weiterbildungsangebot, das auf dem Markt zu finden ist,” so Dr. med. Hans-Joachim Rist, wissenschaftlicher Leiter des interdisziplinären Bundeslehrteams.

Button_Interview Rist_195x32 Button_Interview Eberspaecher Button_Clinic-Zert

KURSINHALTE

Block 1:  (3-Tage sportmedizinische Weiterbildung)

Theorie Tag 1: (ca. 2 Std.)

  • Theoretische Einführung in therapeutische und biomechanische Zusammenhänge der Golfschwungmotorik
  • Vorstellung von Forschungsergebnissen
  • Aufzeigen von therapeutischen Lösungswegen
  • Die „Golf Welt“ und deren Netzwerke

Theorie Tag 2: (ca. 2 Std.)

  • Ausarbeiten von golfspezifischen therapeutischen „Praxisstunden“
  • Aufzeigen und therapeutisches Arbeiten mit Golfern in der „Praxis“, B-Trainer, B-Check
  • Definieren und Darstellen von entlastenden Bewegungsmustern in Schwung-Balance
  • Gleichgewichtsphase vom Rückschwung bis zum Impact (Balance1)
  • Torsionen im Rückschwung und Durchschwung
  • Torsionsreduktion oder –vermeidung im Rück- und Durchschwung
  • „Über den Tellerrand“ schauen – Methodische Evolution im Skisport

Praxis Programm Tag 1 und Tag 2:

  • Einführung in die Methodenmodelle von Ben Hogan und Frank Drollinger, Einführung in die belastungsableitende Hardware, wie nachtürlich mitdrehende Schuhsohlensysteme, Arthrosehandschuhe, etc.
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei chronischen Rückenschmerzen und motorischen Übungen zur Belastungsreduktion
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen bei Hüftproblemen, Knieproblemen, Sprunggelenkserkrankungen, einem künstlichen Hüftgelenk, künstlichen Kniegelenken, Osteoporose, Multiplesklerose
  • Aufzeigen von Torsionsentlastungen nach z.B. einem Oberschenkelbruch, Bandscheibenvorfällen, Achillessehnenrissen, Kreuzbandrissen, Meniskusschäden
  • Bewusstseinsschulung für motorische Abläufe
  • Bewegungs- und Fehlersehen
  • Fehlerbehandlung, Kopf, Rückschwungarm, Rückschwungtempo, Hüftschieben
  • Intensivieren der Lernfortschritte mit den 5 Easy Upgrades
  • Arbeiten mit dem therapeutischen FREE-RELEASE Ritual
  • Therapeutisches Arbeiten mit dem Balance Check
  • Therapeutisches Arbeiten mit dem Balance Trainer, einer motorischen Übungshilfe zur aktiven Beinarbeit
  • Ausarbeiten von Trainingsanleitungen mit dem Balance Trainer
  • Therapeutische teilmethodische Übungen zur aktiven Beinarbeit
  • Therapeutische teilmethodische Übungen zur Balance

Praxis + Theorie Tag 3:

  • Intensivieren von Fehlersehen anhand von Schwungmustern
  • Die Rolle des Mediziners & Heilpraktikers im Golfsport, zusätzliche Verdienstmöglichkeiten
  • Therapeutischer Einsatz des Balance Checks
  • Therapeutischer Einsatz Balance, Torsionen
  • Therapeutischer Einsatz mit dem Balance Trainer
  • Therapeutischer Einsatz Fehlersehen und Korrektur
  • Funktionales Alignment, aktives Bein- und Hüftdrehen, X-Faktor 123

 

Block 2 – Schwung-Technik-Schulung FREE-RELEASE®

(3 Tage Intensiv-Training Schwung-Technik):

  • separate Teilnahme an einem der festgelegten Termine für den 3-Tags-Kurs Golf-Intensiv-Training im Gruppenkurs   (weitere Informationen siehe Ausschreibung auf unserer Homepage)

NL_Button_GNHP_werden_275x32


REFERENTEN/AUSBILDER

Ausbilder-Team Theorie: 
Dr. med. Hans Joachim Rist
Frank Drollinger  (#1 Golf-Biomechanics)
Dr. med. Hans-Christoph Bosch
Dr. med. Dietmar Göbel
Dr. med. Wolf Nickel
Dr. med. dent. Rolf Hönes
Dr. med. dent. Thomas Rosner
Sportwissenschaftler Thomas Klingenberger
Prof. Dr. Ansgar Thiel
Dr. med. Achim Patzak

Ausbilder-Team Praxis:
Die FREE-RELEASE Bundesausbilder:
Frank Drollinger  (#1 Golf-Biomechanics)
Cory McKim (PGA USA)
Klaus Weber (Sportpädagoge)
Benjamin Abrams (PGA USA)

Die jeweiligen Referenten und Ausbilder werden Ihnen in der Woche vor Kursbeginn mit dem Anschreiben “Kursinformationen” mitgeteilt.


MITZUBRINGEN SIND

normale Golfschuhe oder Sportschuhe


ORT

Falls nicht gesondert ausgewiesen ist Ort des Kurses:

GOLF-BIOMECHANIC-ACADEMY by Frank Drollinger
der UNITED GOLFERS GmbH

  • München/Alling
  • Mallorca/Pula Golf Resort

oder je nach Veranstaltungstermin (siehe Menü – Termine/Ort)

Neu: Austragungsort – Hamburg

Zusatzinformationen zum Austragungsort Mallorca/Pula Golf Resort finden Sie hier als Kurz-Info.

Der Ort hängt vom jeweilingen Kurstermin und vom jeweiligen Block ab. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik “Termine/Ort“.


KURSBEGINN

Kursbeginn am Anreisetag 9:30 Uhr; Kursende gegen 17:00 Uhr


LEISTUNGEN

Referenten, Übungseinrichtung, Seminarräume, Pressephoto Seminarunterlagen, Leihschuhe, Bälle, Driving-Range Gebühr, Prüfungsgebühr, Urkunde „Golf-Heilpraktiker FREE-RELEASE“, Verpflegung ist in den Seminargebühren nicht enthalten.


URKUNDE/TEILNAHMEBESTÄTIGUNG

  • Urkunde zum GOLF-HEILPRAKTIKER FREE-RELEASE®
  • Teilnahmebestätigung

TITEL

“Golf-Heilpaktiker FREE-RELEASE®

Experte für
“Überlastungssyndrome bei Golfspielern: Diagnostik, Therapie und Ursachenabhilfe auf biomechanischer Grundlagenebene und Schmerztherapie”


FORTBILDUNGSGEBÜHREN

1.995,00 € für den 3-Tageskurs  (inkl. MwSt.)
zzgl. Lizenzgebühr für das 1. Kalenderjahr gratis
Lizenzgebühr p.a. 120,00 € fällig ab 1.1. des Folgejahres

Bild_Schild_GNHP_90x64

 

 

(Praxis-Schild zzgl. 50,00 €)

Bonusleistung – freiwillige Teilnahme:
(3 Tage Intensiv-Training Schwung-Technik):

  • separate Teilnahme an einem der festgelegten Termine für den 3-Tags-Kurs Golf-Intensiv-Training im Gruppenkurs   (weitere Informationen siehe Ausschreibung auf unserer Homepage)

Auf Wunsch-kostenlos:
biomechanisches Custom Club Fitting (Schlägerfitting) nach der Free-Release-Methode® (Terminanmeldung erforderlich)

NL_Button_GNHP_werden_275x32


UNTERKUNFT

Die Kosten für die Unterkunft ist im Preis nicht enthalten. Unterkunftsmöglichkeiten ganz in der Nähe finden Sie  im Register UNTERKUNFT.


INFO-DOWNLOAD

Hier finden Sie die Kursinformationen als DOWNLOAD

Hier finden Sie Zusatz-Informationen für den Veranstaltungsort Mallorca/Pula Golf Resort  .


ANMELDUNG

Anmeldeformulare zum Download oder Online – Anmeldung finden Sie unter “Termine/Ort”.

Für Fragen haben Sie jeder Zeit die Möglichkeit uns zu kontaktieren:
per E-Mail: sekretariat@free-release.com oder golf.fortbildung@free-release.com
oder telefonisch unter: +49 (0) 7235 – 980 300